HomeAll servicesIntegrated Worlds GmbH
Service
Integrated Worlds GmbH

Effiziente Logistikprozesse - Speditionsportal

Efficient logistics processes - Speditionsportal

EDI, logistics processes
Forwarding portal

Die nötige Power für Ihre letzte Meile!

Kennen Sie das? Sie haben regionale Schwerpunkte zum Beispiel dort wo Ihre Logistikzentren liegen? Und nur an diesen Orten können Sie mit geringen Kosten alle Kunden in einem definierten Umkreis mit kurzer Lieferzeit zuverlässig mit der gewünschten Ware versorgen? Um die Kundenzufriedenheit und den Umsatz sowie die eigene Marktposition zu steigern, ist es jedoch vorteilhaft, den gesamtdeutschen Markt zuverlässig beliefern zu können – Genau dort setzt das Speditionsportal der IWOfurn an.

Der Endkunde möchte meist die Ware an seinem Wohnort erhalten, der jedoch auch außerhalb Ihres Liefergebiets liegen kann. Um die Bestellung trotzdem zu ermöglichen, liefern nicht Sie selbst die Ware aus, sondern senden Sie zu einem Logistikzentrum eines Partner-Händlers in die Region, in welcher Sie selbst nicht vertreten sind. Dieser Partner übernimmt dann die Auslieferung zum Endkunden inkl. gewünschten Aufbau etc.. Somit teilt man sich die Lieferstrecke – daher auch der Name Shared Delivery.

Partnerschaften für die „Letzte Meile“

Das Speditionsportal der IWOfurn ist eine Lösung für das Konzept Shared Delivery, bei welchem verschiedene Möbel-Handelsunternehmen eine strategische Partnerschaft eingehen um sich gegenseitig zu unterstützen.

Beliefern Sie Ihre Kunden deutschlandweit, ohne dabei ausschließlich auf die eigenen logistischen Möglichkeiten angewiesen zu sein.

VORTEILE

  • Deutschlandweite Lieferung
  • Erhöhte Kundenzufriedenheit
  • Prozessautomatisierung senkt Fehlerquoten
  • Starke Partnerschaften

Die Vorteile des Speditionsportal

  • Kundenzufriedenheit- Während der Endkunde bei einem Händler ohne IWOfurn Speditionsportal auf seinen Wunschartikel verzichten müsste (wenn er nicht im Liefergebiet wohnt) und dadurch ein Gefühl der Unzufriedenheit entsteht, wird der Kunde Sie durch das Speditionsportal positiv assoziieren. Da Sie mit dem besonderen Service aufwarten können und bereit sind, die Extrameile für Ihre Kunden zu gehen. Dies wird die Kundenzufriedenheit und die Loyalität nachhaltig positiv beeinflussen.
  • Umsatzsteigerung- Da jeder Kunde beliefert werden kann, bedeutet das, dass Ihnen kein Umsatz entgeht aufgrund des Liefergebiets. Sie können jedem Kunden deutschlandweit Ihre Produkte anbieten und sind nicht nur an ortsansässige Kunden gebunden.
  • Starke Partnerschaften- Je nach Vertrag zwischen den Partnern kann bspw. eine Provision für den Handelspartner ausgehandelt werden, der die Lieferung durchführt. Diese beidseitigen Vorteile liegen auf der Hand. Sie können dabei beide Postionen einnehmen.
  • Kürzere Lieferzeiten- Bieten Sie Ihren Kunden kürzere Lieferzeiten an, als es bei einer Belieferung in Eigenregie der Fall wäre, def da nächstliegende Partner zum Endkunden gewählt werden kann
  • Beziehungspflege entlang der Wertschöpfungskette- Der Hersteller eines bestellten Produktes verzeichnet bei Shared Delivery ebenfalls positive Rückwirkungen. So hat er wie Sie keine Umsatzeinbußen, nur weil der Endkunde in einer für Sie bisher ungeschickten Region beliefert werden soll. Der Hersteller beliefert lediglich einen anderen ausliefernden Händler – darüber hinaus muss er seinen Logistikprozess nicht ändern.

Die wichtigsten Fragen im Überblick

Für wen ist das sinnvoll? - Das IWOfurn Speditionsportal ist für alle Händler sinnvoll, die potenzielle Kunden an jedem Ort in Deutschland beliefern und mit diesem flexiblen Lieferversprechen auch Neukunden für sich gewinnen wollen. Als Händler können Sie bei diesem Konzept beide Rollen einnehmen – das heißt, Sie können entweder einen Auftrag zur Belieferung aufgeben oder einen Auftrag eines anderen Händlers zur Lieferung annehmen.
Wie gehen wir gemeinsam vor?- Wichtig für den Beginn der Zusammenarbeit und der digitalen Prozessabwicklung (Inhouse oder über ein Portal), ist zuerst die Einführung des elektronischen Datenaustausches (EDI), die Anbindung der Warenwirtschaft und die organisatorischen Anpassungen in der Organisation. Sobald diese Bedingungen erfüllt sind, gilt es, Partner für die Zusammenarbeit zu suchen und entsprechende Konditionen vertraglich zu vereinbaren. Hier bietet es sich an, andere Händler anzusprechen, die bspw. Mitglied im gleichen Einkaufsverbund sind. Der Vorteil bei einer gemeinsamen Mitgliedschaft in einem Einkaufsverbund liegt darin, dass hier ggf. nicht mit jedem einzelnen Mitglied eines Einkaufsverbunds ein Vertrag zum Speditionsportal/Shared Delivery abgeschlossen werden muss, sondern nur eine einheitliche Vereinbarung – übergreifend für den betreffenden Einkaufsverbund. Das gemeinsame Ziel, den Erwartungen des Kunden im digitalen Zeitalter gerecht zu werden und die Kundenzufriedenheit an die erste Stelle zu setzen, kann mit Shared Delivery stärker in den Vordergrund gerückt werden. Letztendlich geht es um die gegenseitige Unterstützung der Händler bei der Markpositionierung, von der am Ende alle beteiligten Parteien profitieren und sich eine Win-Win Situation ergibt.
Wie aufwändig ist die Einführung?- Nach der Einführung des elektronischen Nachrichtenaustausches (EDI) ist Ihnen eine Erweiterung um das Speditionsportal mit minimalem Aufwand möglich. Lediglich die Suche nach Händlern, die als Partner fungieren möchten, kann eine Herausforderung darstellen. Hier gilt es dann, sein Gegenüber zu überzeugen und diesem die Vorteile aufzeigen, die zum einen Shared Delivery als Konzept und zum anderen die digitale Abwicklung von Shared Delivery über ein webbasiertes Konzept mit sich bringen. Die Effizienz der Prozesse wird durch den Grad der Digitalisierung in den Unternehmen bestimmt. Manuelle Prozessbearbeitung hingegen ist zum einen nicht zielführend, und zum anderen sehr kosten- und zeitintensiv.


Wir sind Ihr richtiger Partner, weil…

  • Sie die Zufriedenheit Ihrer B2B-Kunden erhöhen möchten, diese halten und den Kundenservice ausbauen möchten.
  • Sie Ihre Auftragsabwicklung und Geschäftsabläufe im Rahmen des gesamten Verkaufsprozesses optimal gestalten möchten.
  • Sie Hersteller von komplexen Produkten sind, deren Varianten z.B. erst konfiguriert werden müssen und Sie Ihren Kunden eine schnelle und fehlerfreie Bestellung ermöglichen möchten.

Die nötige Power für Ihren digitalen Vertrieb

Kundenberatung und Kundenservice jederzeit- Ist die Ware verfügbar? Habe ich die richtigen Teile ermittelt? Was ist mein Einkaufspreis? All diese Informationen stehen Ihren Kunden im Bestellportal zur Verfügung. Kleinere Fachhändler oder Kunden im Aufbau können rund um die Uhr Bestellungen aufgeben, auch außerhalb der Bürozeiten.
Prozessautomatisierung senkt Fehlerquoten- Das automatische Verarbeiten von Bestellungen in Ihrem integrierten ERP-System beschleunigt die Auftragsabwicklung. Fehler in der Bestellannahme oder Anrufe zur Klärung von Produktverfügbarkeit und dem späteren Auftragsverlauf entfallen.
Optimales Werkzeug für Vertrieb und Außendienst- Nutzen Sie den B2B-Shop zur Unterstützung Ihres Vertriebsteams. Ob im Rahmen von Produktpräsentationen, auf Messen, bei Kundenbesuchen oder der Erfassung von Aufträgen. Produktneuheiten können attraktiv hervorgehoben und so stets bei den Kunden bekannt gemacht werden.
Enorme Einsparpotenziale- Die effiziente Verbindung zwischen Ihrem ERP-System und dem Shopsystem reduziert den manuellen Pflegeaufwand durch die automatisierte Übernahme von Produktinformationen und Bildern. Ihr Team wird von manueller Abstimmung und Arbeit entlastet und gewinnt so wertvolle Zeit.


Funktionalitäten des B2B Bestellportals auf einen Blick

  • Branchenunabhängig
  • Individuelle Kundeneinkaufspreise
  • Sortimente nach Kunden und Warengruppen
  • Vollständiger Datenabgleich mit dem ERP System
  • Übernahme von Bestellungen in die Warenwirtschaft
  • Darstellung verschiedener Lager und den dazugehörigen Beständen
  • Produktvarianten Abbildung











The power you need for your last mile!

Do you know this? Do you have a regional focus, for example where your logistics centers are located? And only at these locations can you reliably supply all customers in a defined radius with the desired goods at low cost and with short delivery times? However, in order to increase customer satisfaction and turnover as well as your own market position, it is advantageous to be able to reliably supply the entire German market - this is exactly where IWOfurn's forwarding portal comes in.

The end customer usually wants to receive the goods at their place of residence, which may be outside your delivery area. To make the order possible anyway, you do not deliver the goods yourself, but send them to a logistics center of a partner retailer in the region where you are not represented. This partner then takes care of the delivery to the end customer, including the required assembly etc.. This means that you share the delivery route - hence the name shared delivery.

Partnerships for the "last mile"

IWOfurn's forwarding portal is a solution for the shared delivery concept, in which various furniture retail companies enter into a strategic partnership to support each other.

Deliver to your customers throughout Germany without having to rely solely on your own logistical capabilities.

ADVANTAGES

  • Germany-wide delivery
  • Increased customer satisfaction
  • Process automation reduces error rates
  • Strong partnerships

The advantages of the forwarding portal

  • Customer satisfaction- While the end customer would have to do without their desired item at a retailer without an IWOfurn shipping portal (if they do not live in the delivery area) and this would create a feeling of dissatisfaction, the customer will associate you positively through the shipping portal. As you can offer a special service and are prepared to go the extra mile for your customers. This will have a lasting positive effect on customer satisfaction and loyalty.
  • Increased sales - As every customer can be supplied, this means that you will not miss out on any sales due to the delivery area. You can offer your products to any customer throughout Germany and are not just tied to local customers.
  • Strong partnerships - Depending on the contract between the partners, a commission can be negotiated for the retail partner who carries out the delivery, for example. These mutual advantages are obvious. You can take both positions.
  • Shorter delivery times - Offer your customers shorter delivery times than would be the case if you were to supply them yourself, as the partner closest to the end customer can be selected.
  • Relationship management along the value chain- The manufacturer of an ordered product also experiences positive repercussions with shared delivery. Like you, they do not lose out on sales simply because the end customer is to be supplied in a region that was previously inconvenient for them. The manufacturer merely supplies a different delivery retailer - beyond that, he does not have to change his logistics process.

The most important questions at a glance

For whom is this useful? -The IWOfurn forwarding portal is useful for all retailers who want to supply potential customers at any location in Germany and also attract new customers with this flexible delivery promise. As a retailer, you can take on both roles in this concept - in other words, you can either place an order for delivery or accept an order from another retailer for delivery.
How do we proceed together? - Important for the start of cooperation and digital process handling (in-house or via a portal) is first of all the introduction of electronic data interchange (EDI), the connection of merchandise management and the organizational adjustments in the organization. As soon as these conditions have been met, it is important to look for partners for cooperation and to contractually agree appropriate conditions. Here it makes sense to approach other retailers who are members of the same purchasing association, for example. The advantage of joint membership in a purchasing association is that it may not be necessary to conclude a contract for the forwarding portal/shared delivery with each individual member of a purchasing association, but only a uniform agreement - across the board for the purchasing association in question. The common goal of meeting customer expectations in the digital age and putting customer satisfaction first can be brought more to the fore with shared delivery. Ultimately, the aim is for retailers to support each other in their market positioning, which ultimately benefits all parties involved and results in a win-win situation.
How time-consuming is the introduction? - After the introduction of electronic data interchange (EDI), you can add the forwarding portal with minimal effort. Only the search for retailers who would like to act as partners can be a challenge. This is where you need to convince your counterpart and show them the advantages of both shared delivery as a concept and the digital processing of shared delivery via a web-based concept. The efficiency of the processes is determined by the degree of digitization in the company. Manual process handling, on the other hand, is not expedient on the one hand and very costly and time-consuming on the other.


We are the right partner for you because...

  • you want to increase the satisfaction of your B2B customers, retain them and expand your customer service.
  • You want to optimize your order processing and business processes throughout the entire sales process.
  • You are a manufacturer of complex products whose variants first have to be configured, for example, and you want to enable your customers to place orders quickly and without errors.

The power you need for your digital sales

Customer advice and customer service at all times - Are the goods available? Have I found the right parts? What is my purchase price? All this information is available to your customers in the order portal. Smaller specialist retailers or customers in the process of setting up can place orders around the clock, even outside office hours.
Process automation reduces error rates - The automatic processing of orders in your integrated ERP system speeds up order processing. Errors in order acceptance or calls to clarify product availability and the subsequent order process are eliminated.
Optimal tool for sales and field service - use the B2B store to support your sales team. Whether as part of product presentations, at trade fairs, during customer visits or when recording orders. Product innovations can be attractively highlighted and thus always made known to customers.
Enormous savings potential- The efficient connection between your ERP system and the store system reduces manual maintenance work by automatically transferring product information and images. Your team is relieved of manual coordination and work and thus gains valuable time.


Functionalities of the B2B order portal at a glance

  • Industry-independent
  • Individual customer purchase prices
  • Assortments according to customers and product groups
  • Complete data synchronization with the ERP system
  • Transfer of orders to merchandise management
  • Display of various warehouses and the associated stocks
  • Product variant mapping










Gallery
Gordana
Majnaric
Marketing

Herzlich Willkommen bei der Integrated Worlds GmbH! Bei Fragen zu unseren Lösunge und Angeboten stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Welcome to Integrated Worlds GmbH! If you have any questions about our solutions and offers, please do not hesitate to contact me.

1. Basic Information

Translate manually?
Generate automatic translation?

Die nötige Power für Ihre letzte Meile!

Kennen Sie das? Sie haben regionale Schwerpunkte zum Beispiel dort wo Ihre Logistikzentren liegen? Und nur an diesen Orten können Sie mit geringen Kosten alle Kunden in einem definierten Umkreis mit kurzer Lieferzeit zuverlässig mit der gewünschten Ware versorgen? Um die Kundenzufriedenheit und den Umsatz sowie die eigene Marktposition zu steigern, ist es jedoch vorteilhaft, den gesamtdeutschen Markt zuverlässig beliefern zu können – Genau dort setzt das Speditionsportal der IWOfurn an.

Der Endkunde möchte meist die Ware an seinem Wohnort erhalten, der jedoch auch außerhalb Ihres Liefergebiets liegen kann. Um die Bestellung trotzdem zu ermöglichen, liefern nicht Sie selbst die Ware aus, sondern senden Sie zu einem Logistikzentrum eines Partner-Händlers in die Region, in welcher Sie selbst nicht vertreten sind. Dieser Partner übernimmt dann die Auslieferung zum Endkunden inkl. gewünschten Aufbau etc.. Somit teilt man sich die Lieferstrecke – daher auch der Name Shared Delivery.

Partnerschaften für die „Letzte Meile“

Das Speditionsportal der IWOfurn ist eine Lösung für das Konzept Shared Delivery, bei welchem verschiedene Möbel-Handelsunternehmen eine strategische Partnerschaft eingehen um sich gegenseitig zu unterstützen.

Beliefern Sie Ihre Kunden deutschlandweit, ohne dabei ausschließlich auf die eigenen logistischen Möglichkeiten angewiesen zu sein.

VORTEILE

  • Deutschlandweite Lieferung
  • Erhöhte Kundenzufriedenheit
  • Prozessautomatisierung senkt Fehlerquoten
  • Starke Partnerschaften

Die Vorteile des Speditionsportal

  • Kundenzufriedenheit- Während der Endkunde bei einem Händler ohne IWOfurn Speditionsportal auf seinen Wunschartikel verzichten müsste (wenn er nicht im Liefergebiet wohnt) und dadurch ein Gefühl der Unzufriedenheit entsteht, wird der Kunde Sie durch das Speditionsportal positiv assoziieren. Da Sie mit dem besonderen Service aufwarten können und bereit sind, die Extrameile für Ihre Kunden zu gehen. Dies wird die Kundenzufriedenheit und die Loyalität nachhaltig positiv beeinflussen.
  • Umsatzsteigerung- Da jeder Kunde beliefert werden kann, bedeutet das, dass Ihnen kein Umsatz entgeht aufgrund des Liefergebiets. Sie können jedem Kunden deutschlandweit Ihre Produkte anbieten und sind nicht nur an ortsansässige Kunden gebunden.
  • Starke Partnerschaften- Je nach Vertrag zwischen den Partnern kann bspw. eine Provision für den Handelspartner ausgehandelt werden, der die Lieferung durchführt. Diese beidseitigen Vorteile liegen auf der Hand. Sie können dabei beide Postionen einnehmen.
  • Kürzere Lieferzeiten- Bieten Sie Ihren Kunden kürzere Lieferzeiten an, als es bei einer Belieferung in Eigenregie der Fall wäre, def da nächstliegende Partner zum Endkunden gewählt werden kann
  • Beziehungspflege entlang der Wertschöpfungskette- Der Hersteller eines bestellten Produktes verzeichnet bei Shared Delivery ebenfalls positive Rückwirkungen. So hat er wie Sie keine Umsatzeinbußen, nur weil der Endkunde in einer für Sie bisher ungeschickten Region beliefert werden soll. Der Hersteller beliefert lediglich einen anderen ausliefernden Händler – darüber hinaus muss er seinen Logistikprozess nicht ändern.

Die wichtigsten Fragen im Überblick

Für wen ist das sinnvoll? - Das IWOfurn Speditionsportal ist für alle Händler sinnvoll, die potenzielle Kunden an jedem Ort in Deutschland beliefern und mit diesem flexiblen Lieferversprechen auch Neukunden für sich gewinnen wollen. Als Händler können Sie bei diesem Konzept beide Rollen einnehmen – das heißt, Sie können entweder einen Auftrag zur Belieferung aufgeben oder einen Auftrag eines anderen Händlers zur Lieferung annehmen.
Wie gehen wir gemeinsam vor?- Wichtig für den Beginn der Zusammenarbeit und der digitalen Prozessabwicklung (Inhouse oder über ein Portal), ist zuerst die Einführung des elektronischen Datenaustausches (EDI), die Anbindung der Warenwirtschaft und die organisatorischen Anpassungen in der Organisation. Sobald diese Bedingungen erfüllt sind, gilt es, Partner für die Zusammenarbeit zu suchen und entsprechende Konditionen vertraglich zu vereinbaren. Hier bietet es sich an, andere Händler anzusprechen, die bspw. Mitglied im gleichen Einkaufsverbund sind. Der Vorteil bei einer gemeinsamen Mitgliedschaft in einem Einkaufsverbund liegt darin, dass hier ggf. nicht mit jedem einzelnen Mitglied eines Einkaufsverbunds ein Vertrag zum Speditionsportal/Shared Delivery abgeschlossen werden muss, sondern nur eine einheitliche Vereinbarung – übergreifend für den betreffenden Einkaufsverbund. Das gemeinsame Ziel, den Erwartungen des Kunden im digitalen Zeitalter gerecht zu werden und die Kundenzufriedenheit an die erste Stelle zu setzen, kann mit Shared Delivery stärker in den Vordergrund gerückt werden. Letztendlich geht es um die gegenseitige Unterstützung der Händler bei der Markpositionierung, von der am Ende alle beteiligten Parteien profitieren und sich eine Win-Win Situation ergibt.
Wie aufwändig ist die Einführung?- Nach der Einführung des elektronischen Nachrichtenaustausches (EDI) ist Ihnen eine Erweiterung um das Speditionsportal mit minimalem Aufwand möglich. Lediglich die Suche nach Händlern, die als Partner fungieren möchten, kann eine Herausforderung darstellen. Hier gilt es dann, sein Gegenüber zu überzeugen und diesem die Vorteile aufzeigen, die zum einen Shared Delivery als Konzept und zum anderen die digitale Abwicklung von Shared Delivery über ein webbasiertes Konzept mit sich bringen. Die Effizienz der Prozesse wird durch den Grad der Digitalisierung in den Unternehmen bestimmt. Manuelle Prozessbearbeitung hingegen ist zum einen nicht zielführend, und zum anderen sehr kosten- und zeitintensiv.


Wir sind Ihr richtiger Partner, weil…

  • Sie die Zufriedenheit Ihrer B2B-Kunden erhöhen möchten, diese halten und den Kundenservice ausbauen möchten.
  • Sie Ihre Auftragsabwicklung und Geschäftsabläufe im Rahmen des gesamten Verkaufsprozesses optimal gestalten möchten.
  • Sie Hersteller von komplexen Produkten sind, deren Varianten z.B. erst konfiguriert werden müssen und Sie Ihren Kunden eine schnelle und fehlerfreie Bestellung ermöglichen möchten.

Die nötige Power für Ihren digitalen Vertrieb

Kundenberatung und Kundenservice jederzeit- Ist die Ware verfügbar? Habe ich die richtigen Teile ermittelt? Was ist mein Einkaufspreis? All diese Informationen stehen Ihren Kunden im Bestellportal zur Verfügung. Kleinere Fachhändler oder Kunden im Aufbau können rund um die Uhr Bestellungen aufgeben, auch außerhalb der Bürozeiten.
Prozessautomatisierung senkt Fehlerquoten- Das automatische Verarbeiten von Bestellungen in Ihrem integrierten ERP-System beschleunigt die Auftragsabwicklung. Fehler in der Bestellannahme oder Anrufe zur Klärung von Produktverfügbarkeit und dem späteren Auftragsverlauf entfallen.
Optimales Werkzeug für Vertrieb und Außendienst- Nutzen Sie den B2B-Shop zur Unterstützung Ihres Vertriebsteams. Ob im Rahmen von Produktpräsentationen, auf Messen, bei Kundenbesuchen oder der Erfassung von Aufträgen. Produktneuheiten können attraktiv hervorgehoben und so stets bei den Kunden bekannt gemacht werden.
Enorme Einsparpotenziale- Die effiziente Verbindung zwischen Ihrem ERP-System und dem Shopsystem reduziert den manuellen Pflegeaufwand durch die automatisierte Übernahme von Produktinformationen und Bildern. Ihr Team wird von manueller Abstimmung und Arbeit entlastet und gewinnt so wertvolle Zeit.


Funktionalitäten des B2B Bestellportals auf einen Blick

  • Branchenunabhängig
  • Individuelle Kundeneinkaufspreise
  • Sortimente nach Kunden und Warengruppen
  • Vollständiger Datenabgleich mit dem ERP System
  • Übernahme von Bestellungen in die Warenwirtschaft
  • Darstellung verschiedener Lager und den dazugehörigen Beständen
  • Produktvarianten Abbildung











Translate manually?

The power you need for your last mile!

Do you know this? Do you have a regional focus, for example where your logistics centers are located? And only at these locations can you reliably supply all customers in a defined radius with the desired goods at low cost and with short delivery times? However, in order to increase customer satisfaction and turnover as well as your own market position, it is advantageous to be able to reliably supply the entire German market - this is exactly where IWOfurn's forwarding portal comes in.

The end customer usually wants to receive the goods at their place of residence, which may be outside your delivery area. To make the order possible anyway, you do not deliver the goods yourself, but send them to a logistics center of a partner retailer in the region where you are not represented. This partner then takes care of the delivery to the end customer, including the required assembly etc.. This means that you share the delivery route - hence the name shared delivery.

Partnerships for the "last mile"

IWOfurn's forwarding portal is a solution for the shared delivery concept, in which various furniture retail companies enter into a strategic partnership to support each other.

Deliver to your customers throughout Germany without having to rely solely on your own logistical capabilities.

ADVANTAGES

  • Germany-wide delivery
  • Increased customer satisfaction
  • Process automation reduces error rates
  • Strong partnerships

The advantages of the forwarding portal

  • Customer satisfaction- While the end customer would have to do without their desired item at a retailer without an IWOfurn shipping portal (if they do not live in the delivery area) and this would create a feeling of dissatisfaction, the customer will associate you positively through the shipping portal. As you can offer a special service and are prepared to go the extra mile for your customers. This will have a lasting positive effect on customer satisfaction and loyalty.
  • Increased sales - As every customer can be supplied, this means that you will not miss out on any sales due to the delivery area. You can offer your products to any customer throughout Germany and are not just tied to local customers.
  • Strong partnerships - Depending on the contract between the partners, a commission can be negotiated for the retail partner who carries out the delivery, for example. These mutual advantages are obvious. You can take both positions.
  • Shorter delivery times - Offer your customers shorter delivery times than would be the case if you were to supply them yourself, as the partner closest to the end customer can be selected.
  • Relationship management along the value chain- The manufacturer of an ordered product also experiences positive repercussions with shared delivery. Like you, they do not lose out on sales simply because the end customer is to be supplied in a region that was previously inconvenient for them. The manufacturer merely supplies a different delivery retailer - beyond that, he does not have to change his logistics process.

The most important questions at a glance

For whom is this useful? -The IWOfurn forwarding portal is useful for all retailers who want to supply potential customers at any location in Germany and also attract new customers with this flexible delivery promise. As a retailer, you can take on both roles in this concept - in other words, you can either place an order for delivery or accept an order from another retailer for delivery.
How do we proceed together? - Important for the start of cooperation and digital process handling (in-house or via a portal) is first of all the introduction of electronic data interchange (EDI), the connection of merchandise management and the organizational adjustments in the organization. As soon as these conditions have been met, it is important to look for partners for cooperation and to contractually agree appropriate conditions. Here it makes sense to approach other retailers who are members of the same purchasing association, for example. The advantage of joint membership in a purchasing association is that it may not be necessary to conclude a contract for the forwarding portal/shared delivery with each individual member of a purchasing association, but only a uniform agreement - across the board for the purchasing association in question. The common goal of meeting customer expectations in the digital age and putting customer satisfaction first can be brought more to the fore with shared delivery. Ultimately, the aim is for retailers to support each other in their market positioning, which ultimately benefits all parties involved and results in a win-win situation.
How time-consuming is the introduction? - After the introduction of electronic data interchange (EDI), you can add the forwarding portal with minimal effort. Only the search for retailers who would like to act as partners can be a challenge. This is where you need to convince your counterpart and show them the advantages of both shared delivery as a concept and the digital processing of shared delivery via a web-based concept. The efficiency of the processes is determined by the degree of digitization in the company. Manual process handling, on the other hand, is not expedient on the one hand and very costly and time-consuming on the other.


We are the right partner for you because...

  • you want to increase the satisfaction of your B2B customers, retain them and expand your customer service.
  • You want to optimize your order processing and business processes throughout the entire sales process.
  • You are a manufacturer of complex products whose variants first have to be configured, for example, and you want to enable your customers to place orders quickly and without errors.

The power you need for your digital sales

Customer advice and customer service at all times - Are the goods available? Have I found the right parts? What is my purchase price? All this information is available to your customers in the order portal. Smaller specialist retailers or customers in the process of setting up can place orders around the clock, even outside office hours.
Process automation reduces error rates - The automatic processing of orders in your integrated ERP system speeds up order processing. Errors in order acceptance or calls to clarify product availability and the subsequent order process are eliminated.
Optimal tool for sales and field service - use the B2B store to support your sales team. Whether as part of product presentations, at trade fairs, during customer visits or when recording orders. Product innovations can be attractively highlighted and thus always made known to customers.
Enormous savings potential- The efficient connection between your ERP system and the store system reduces manual maintenance work by automatically transferring product information and images. Your team is relieved of manual coordination and work and thus gains valuable time.


Functionalities of the B2B order portal at a glance

  • Industry-independent
  • Individual customer purchase prices
  • Assortments according to customers and product groups
  • Complete data synchronization with the ERP system
  • Transfer of orders to merchandise management
  • Display of various warehouses and the associated stocks
  • Product variant mapping










Generate automatic translation?

2. Quick Facts

Select category(ies)
Select industry(ies)
Select language(s)

3. Media

The image is too large. Please upload an image with maximum 2400 x 2400 pixels and 3 MB. You can find the recommended dimensions on the ? symbol.
uploading
fileuploaded.jpg
Upload failed. Max size for files is 10 MB.
The image is too large. Please upload an image with maximum 2400 x 2400 pixels and 3 MB. You can find the recommended dimensions on the ? symbol.
uploading
fileuploaded.jpg
Upload failed. Max size for files is 10 MB.
The image is too large. Please upload an image with maximum 2400 x 2400 pixels and 3 MB. You can find the recommended dimensions on the ? symbol.
uploading
fileuploaded.jpg
Upload failed. Max size for files is 10 MB.
The image is too large. Please upload an image with maximum 2400 x 2400 pixels and 3 MB. You can find the recommended dimensions on the ? symbol.
uploading
fileuploaded.jpg
Upload failed. Max size for files is 10 MB.

4. External Link

Update service
Successful! You will be redirected immediately...
Error: Your submission could not be processed due to our automatic spam detection. We sincerely apologize and would ask you to contact us via the chat at the bottom right so that we can correct this error.